">

seit 1989

  w e i ß e  S c h ä f e r h u n d e  v o m  W e r n t a l

  25 Jahre weißer Schäferhund vom Werntal

BuiltWithNOF


weißer Schweizer Schäferhund DIONA VOM WERNTAL Langstockhaar, weiß
,

So sah die Ahnentafel von meiner Diona vom Werntal aus, als der VDH die Rasse Weißer Schäferhund noch nicht anerkannt hatte.

Diona hatte einen Wurftag, Geschwister, einen Züchter und einen Zwingernamen vom Werntal. Sie hatte lückenlose Vorfahren wie Eltern , Großeltern und Urgroßeltern , mit den dazugehörigen HD (Hüftgelenksdysplasie)-Befunden, Größe der Vorfahren, Zuchtbuchnummern und Wurftage.

Diona vom Werntal weißer Schweizer Schäferhund Langstockhaar weiß


Als der VDH erstmals nach der Rasseanerkennung des weißen Schweizer Schäferhundes zu Registrierveranstaltung aufrief, teilte er in den Einladungen keinesfalls mit, daß alle vorgestellten Hunde ihre Abstammung verlieren würden. Und so stellte ich meine Hunde vor und unzählige andere Züchter und Besitzer weißer Schäferhunde stellten ihre weißen Schäferhunde dem VDH vor, damit dieser beurteilen kann, ob sie dem Rassestandard des VDH entsprechen würden. Damit diese Hunde in das Zuchtbuch des VDH aufgenommen werden würden.

Meine Hunde entsprachen dem Rassebild und erhielten neue Stammbäume:

Sehen Sie nun selbst, was der VDH aus unseren Rassehunden gemacht hat, er hat sie seiner Vorfahren beraubt. Eltern, Großeltern, und Urgroßeltern, samt der gesundheitlichen Untersuchungen wurden als nicht existent betrachtet und nicht in die neuen VDH-Stammbäume übernommen.
 

Diona vom Werntal VDH-Registrierung Seite 1
Diona vom Werntal VDH-Registrierung Seite 2
Diona vom Werntal VDH-Registrierung Seite 3
weißer Schäferhund Langhaar Diona vom Werntal 219_1979

Diona vom Werntal

Wurftag: 26.04.1998; HD : frei, Größe: 57 cm; Haarart: Langstockhaar
Audiometrie: beidseits hörend
MDR-1: M/M = -/- wurde stolze 13 Jahre alt ! .
Obwohl Diona MDR -/- war, war die Hündin zeitlebens außerordentlich gesund !
Ich möchte betonen, dass sie genauso fruchtbar war, wie MDR +/+ Hunde, sie wurde 2 x in Vollnarkose gelegt (HD-Röntgen und mit 11 Jahren Kastration) und hat beide Narkosen ohne Problem vertragen, ganz normal !
MDR -/- Hunde sind gesunde Hunde, wenn sie nicht die 2 Medikamentenwirkstoffe erhalten, die sie eben nicht vertragen.
Es gibt für diese beiden Wirkstoffgruppen gut wirkende Ersatzwirkstoffe, die von diesen Hunden vertragen werden und die auch wirken !
Sicher sollte man bei Verpaarungen das MDR mit berücksichtigen, aber es gibt in der Zucht Dinge die absolut wichtiger für unsere Hunde sind !

Diona erhielt auf der Europasieger-Ausstellung, (Spezialschau nur für die Rasse weisser Schäferhund)
den 1. Platz und konnte so den Titel Europasiegerin 1999 -Vorzüglich 1- mit nach Hause nehmen.Auszug aus dem Richterbericht:

Lebhafte Hündin, zierlicher Kopf, dunkle Augen, schwarze Nase und Krallen, korrektes Scherengebiss, trockener Hals, gerader Rücken, korrekte Bauchlinie, parallel gestellte Vorderhand, gut gewinkelte Hinterhand, Gangwerk frei, Pfoten geschlossen, Rute korrekt angesetzt und getragen, sehr gut im Fell.Eine vorzügliche Vertreterin der Rasse Weisser Schäferhund.

Diona hatte mit verschiedenen Rüden sehr schöne Nachkommen hervorgebracht und darf nun ihren wohlverdienten Ruhestand bei uns genießen. Diona
hat die Rudelführung im Werntal übernommen und
sorgt als Älteste Hündin nun für Ruhe und Ordnung.

Ihre Nachzucht findet sich sehr erfolgreich im In-und Ausland auf Ausstellungen, sowie in der Zucht wieder.
(z.B. Heroe v Werntal im Zwinger “of white

 

a_Diona_v_Werntal_Stand_1

Heroes” Österreich, “Hakeem Sharif vom Werntal”, Holly Sue vom Werntal in Österreich,
“ Quandie und Querubina vom Werntal” im Zwinger von “Paradiel Grischun” in der Schweiz,
Quanta Graziana vom Werntal blieb bei uns im Werntal und Shiane vom Werntal ist in der
Zuchtstätte “Alba Amica Shiane” in Österreich zuhause.
In ihren Würfen mit Filou, Sugar und Bossanova trat keine SE und keine Kopfschiefhaltung auf. 

a_12_Jahre2_alt_DSCF47130029

Wie schnell die Zeit vergeht

Auf diesem Foto macht
es sich unser Mädel
gemütlich.

Immerhin ist sie schon fast
stolze 12 Jahre alt.

( Mit fast 13 Jahren starb Diona . )

Unsere weißer Schäferhund vom Werntal 20 Jahre a_P1030392

 

Sie haben Fragen zu unserer Nachzucht oder zu den Zuchthunden, dann sprechen Sie uns an:

Birgit Stoll
D - 97450 Arnstein
Tel: 09363-1872
e-mail: Birgit.Stoll@t-online.de
Ein Weisser Schäferhund soll es sein,
natürlich nur vom Werntal

 

[weißer Schweizer Schäferhund Schweiz Diona vom Werntal Langstockhaar]