">

seit 1989

  w e i ß e  S c h ä f e r h u n d e  v o m  W e r n t a l

  25 Jahre weißer Schäferhund vom Werntal

Bendor selbst ist HD frei und ED frei,
3 Generationen seiner Vorfahren sind auf die Hüfte (HD) und auf die Ellbogen (ED) geröntgt, offiziell ausgewertet
mit gutem Befund ! ! !

 

Das hier ist sein Original-Stammbaum aus Amerika:

Ahnentafel Deckrüde Deutschland, Schweiz, Österreich, BendorDukeOfWestminsterVStarr weißer Schäferhund

Oben sehen Sie den Original Stammbaum von Bendor, ausgestellt durch den AKC (American Kennel Club).
Unter dem Namen der jeweiligen Vorfahren steht die AKC-Zuchtbuchnummer (beginnend mit DN oder DL).
Die Zahl in der Klammer bedeutet, wann der Stammbaum des jeweiligen Hundes beim AKC angefordert / ausgestellt
wurde ( Monat-Jahr).

Stehen hinter der Zuchtbuchnummer die 3 Buchstaben “OFA”, so wurde dieser Hund ab dem Mindeströntgenalter von 24 Monaten auf die Hüfte geröntgt und offiziell HD ausgewertet.
Die Zahl hinter OFA sagt aus, wieviele Monate alt der Hund zum Röntgenzeitpunkt war.
Hinter dieser Monatsangabe steht ein Buchstabe,
“E” ist die beste Form und steht für Excellent, (Europa A1 = HD-frei )
G steht für Good , zum Vergleich im Deutschen System als HD-A2 auch HD-frei,
und “F”steht für Fair. (Fair ist HD-B1 im Europäischem Vergleich, gleichzusetzen mit HD-B oder HD-fast normal ) .
Hier ein Link zum HD-Vergleich USA und Europa 

Steht hinter dem OFA ein OFEL so wurde auch auf Ellbogendysplasie (ED) geröngt, die Zahl dahinter sagt mit wieviel Monaten geröntgt wurde.

Bendor’s Mutter “Surefire Sugar Magnolia” hat z.B. in Bendors Stammbaum keine OFA - Nummer, sie war zwar im Alter von 21 Monaten OFA-HD-good und OFA-ED-normal ausgewertet worden, doch war sie 3 Monate zu jung beim Röntgen. Deswegen steht bei Bendors Mutter kein OFA-Eintrag im Stammbaum. Bendor’s Mutter wurde später nochmals geröntgt und ausgewertet, nämlich als sie alt genug war, mit den selben Befunden wie damals: “OFA good und ED - normal”. Nachzulesen hier klicken.

Die Buchstaben hinter der ZB-Nr. bzw. hinter den OFA/OFEL-Angaben bezeichnen die Farbe des Hundes.
Da in den USA der Weiße Schäferhund und der farbige Schäferhund nach wie vor der selben Rasse “German Shepherd” angehören, dürfen die verschiedenen Farbschläge auch miteinander gepaart werden. Wobei weiß mit den Buchstaben “WH”, sable als “SBL” , black-creme als “BLK-CR” , black and Tan als BLK-TN, oder Black and Silver als “BLK-SLVR” gekennzeichnet ist. Bei 2 weißen Schäferhunden können übrigens keine farbigen Schäferhunde mehr fallen, weiß mit weiß verpaart kann genetisch
nur ausschließlich weiße Welpen ergeben ! ! !

Unten im Kasten sind die HD-Befunde vom amerikanischen HD-System quasi ins Europäische FCI-HD-Auswertungssystem übersetzt.

 

Stammbaum von:

Bendor Duke of Westminster v Starr “

HD-ED-MDR-frei

 

 

 

 

 

Regalwise Zsurefire of Juel HD A2, ED-normal

Juels Dakota Dreamcatcher,
HD-A2, ED-normal

Surefire Obi Wan Kinobi

 

Regalwise Zinevitable Juel
HD-A2, ED-normal

HD-A2, ED-normal

Surefire Gretta HD-A2
HD A2, ED-normal

Tumbledowns Super Sonic
HD-A2, ED-normal

 

 

Ancots Le Meko
HD-B1, ED-normal

 

Regalwise Geronimo
HD-A2, ED-normal

Regalwise Wizard of Velin
HD-A1, ED-normal

Surefire Sugar Magnolia v Starr

 

Regalwise Amazon
HD-A2, ED-normal

HD-A2, ED-normal

Regalwise Rachel v Raebark HD B1, ED-normal

Regalwise Jeromeo
HD-A1, ED-normal

 

 

Raebarks Cinnamon Snap
, ED-normalHD-A2

Bendor weißer Schäferhund Langhaar Mäusejagd033
Bendor weißer Schäferhund Langhaar 058
Bendor weißer Schäferhund Langhaar Mäusejagd032

Der Wurf aus dem auch Bendor stammt
wurde in der USA von seiner Züchterin bei zwei Vereinen eingetragen.
Andere Länder, andere Sitten. ....
Nachfolgend also Bendors Stammbaum, ausgestellt vom UKC ( United Kennel Club) .

UKC-Bendor 1
UKC Bendor 4
UKC Bendor 2
UKC Bendor 3
white Shepherd longhair Bendor Kopfbild 009
Enci Ahnentafel Bendor 002
Enci Ahnentafel Bendor 001
BuiltWithNOF
[Deckrueden] [- Bendor] [Bendor Duke of Westminster Deckrüde weißer Schäferhund] [- Keoma] [- Peter Pan Weisse Schäferhunde]